Diakonie Flüchtlingsdienst

Szene Familie wird beraten ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
Beratungsgespräch ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
Verantwortung kann man* nicht abschieben
Szene Familie wird beraten ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst
Beratungsgespräch ©Regina Hügli/Diakonie Flüchtlingsdienst

Der Diakonie Flüchtlingsdienst engagiert sich in der

  • Beratung
  • Betreuung
  • Unterbringung
  • (Aus-)Bildung
  • medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung 

von Asylsuchenden, Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten sowie Österreicherinnen und Österreichern. Der Diakonie Flüchtlingsdienst begegnet seinen Klientinnen und Klienten auf Augenhöhe, einem emanzipatorischen und ganzheitlichen Grundsatz folgend. Darüber hinaus gibt es aktive Anti-Rassismus- und Anti-Diskriminierungsarbeit im Rahmen von Schulungen und Projekten. 

Im Rahmen der Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit setzt sich der Diakonie Flüchtlingsdienst für die rechtliche, soziale und wirtschaftliche Gleichstellung von dauerhaft niedergelassenen AusländerInnen und InländerInnen ein. Er engagiert sich für die Durchsetzung der Menschenrechte, insbesondere jener auf Asyl, Gleichbehandlung, Einheit der Familie und für das Recht auf ein faires Verfahren.

Hier geht es zur Website des Diakonie Flüchtlingsdienstes